„Hurra, endlich eine erschwingliche Recruiting-Software mit Servern in Deutschland!“

„Hurra, endlich eine erschwingliche Recruiting-Software mit Servern in Deutschland!“

… das habe ich nicht ich gesagt, sondern eine Kundin.

Aber nun erst einmal von Anfang an:

Ich wünsche Ihnen einen wunderbaren Start ins Neue Jahr!

Ich habe ja, ehrlich gesagt, lange nichts mehr von mir hören lassen, aber dafür jetzt umso doller. 🙂

Nach der Veröffentlichung des Recruiting-Leitfadens «Richtig durchstarten» im Frühjahr 2014, begeisterte ich mich ein neues Projekt, für das ich Unternehmer und Personaler von kleinen und mittelständischen Unternehmen interviewte. … Einige Monate und über 50 Gespräche später, hatte ich einen groben Überblick gewonnen, wie diese konkret neue Mitarbeiter gewinnen. Es wurde beispielsweise häufig angemerkt, wie viele Probleme besonders bei der Verwaltung von Bewerbungen auftauchen.

Hier die häufig genannten Probleme:

  • Schwierigkeiten den gesamten Prozess im Überblick zu behalten.
  • Chaos in den Postfächern: Bewerbungseingänge gehen unter.
  • Zeitintensive E-Mail-Ketten mit Kollegen zur Terminfindung für Vorstellungsgespräche.
  • Diverse Korrespondenzen und Erinnerungen zum Einholen von Feedback der Kollegen.
  • Etc.

Sehen Sie das ähnlich? Welcher Punkt trifft für Sie zu?

Während meiner Befragung kam heraus, dass einige Unternehmen sich hier den Prozess durch die Nutzung von Software vereinfachen. Andere präferierten sich ein eigenes System zusammenzubauen, da sie entweder keine Zeit hatten sich nach Alternativen umzuschauen, oder aber sie hatten keine geeignete externe Lösung gefunden, die ihnen wirklich die Arbeit erleichtert.

Auf die Frage «Wie denn eine ideale Softwarelösung dieses Problems aussehen könnte?», bekam ich ziemlich konkrete Antworten. Ich fertige Skizzen an, besprach sie mit einigen Unternehmen und passte sie so lange an, bis es nach einer Lösung aussah, die den Zeitaufwand für Unternehmen bei der Personalauswahl deutlich verringern würde.

Diverse Unternehmen waren bereit mir Geld zu geben, bevor die Software überhaupt existierte, und so begann ich Anfang 2015 Software-Entwickler zu engagieren, um eine erste Version aufzubauen. Im Herbst 2015 war es dann soweit, TalentsTracker wurde Realität und erst einmal für den englischsprachigen Markt angeboten! 🙂 Und zwar mit Servern in Deutschland, um mehr Sicherheit der Bewerberdaten zu gewährleisten und deutschen Unternehmen zu ermöglichen die Regeln des nationalen Datenschutzes einzuhalten.

Seit Anfang dieses Jahres gibt es auch eine deutsche Version, um peu à peu die lokale Nachfrage zu decken. Da TalentsTracker noch neu ist, ist die Software noch nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Es gibt zurzeit limitierte Zugänge, die einzeln vergeben werden. Wir möchten gerne mit Kunden zusammenarbeiten, denen TalentsTracker wirklich einen Mehrwert liefert.

Falls Sie momentan neues Personal einstellen und hierbei Zeit sparen möchten, können Sie hier gerne nachschauen, ob TalentsTracker eine optimale Lösung für Sie wäre (ab nur €17/Monat).

Den Interviews folgend habe ich eine Checkliste zusammengefasst mit den 10 prägnantesten Tipps, die mir die erfolgreichsten Unternehmen in den Interviews genannt haben, klicken Sie hier um die englische Version dieser praktischen Übersicht herunterzuladen.

Falls Sie Fragen oder Anregungen haben, so lassen Sie es mich wissen, und schreiben Sie einen kurzen Kommentar!

 

 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Lassen Sie sich die Interview Checkliste zuschicken!
Wenn Sie wenig Zeit haben und eine einfache & doch kompakte Checkliste zur das nächste Vorstellungsgespräch benötigen, dann profitieren Sie von diesem Download:

Speak Your Mind

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.